Vorstellung & Lebenslauf

Wir sind im Grunde ein Familienunternehmen mit einer Leidenschaft fürs Kochen.
Es fing alles mit Mama Schmidt an, die als Köchin in gutbürgerlichen Hotel-Restaurants tätig war.

Kurt’s Schwester Sandra ist Meisterköchin (Lehrzeit im Restaurant Albert Ier in Malmedy und im Bütgenbacher Hof) und Kurt und Sandra haben schon des Öfteren als Team zusammen gearbeitet.

Kurt & Anita Schmidt haben sich in einer Restaurant Küche in Eupen kennen gelernt. Anita hat als Praktikantin während ihres Studiums an der Ceria in seiner Küche gearbeitet.

Beide arbeiten sehr gerne in der Gastronomie, aber bedingt durch die Geburt ihrer beiden Kinder, haben sie den Traiteur- und Cateringservice gegründet. Aber nicht nur die Kinder waren ausschlaggebend sondern auch die Nachfrage nach Kurt, als bekannten und beliebten Koch. Seit 1998 ist Kurt selbständiger Traiteur.

Zusammen mit einem gut gelaunten und freundlichen Personal sind sie ein unschlagbares und eingespieltes Team.

Eine unserer Stärken ist unsere Fantasie & Vorstellungskraft. Schauen Sie sich nur unser Bildmaterial an, und Sie werden verstehen wovon wir reden!

Lebenslauf

Kurt Schmidt (*08.09.1967)

1998 Selbständiger Traiteur seit 1998 und zudem in Luxemburg beschäftigt
1996 Praktikum Callebaut Collège (B)
1993 - 1998 Küchenchef Domaine des Hautes Fagnes (B)
1993 Küchenchef Gasthof Zwölfer in Saalbach – Hinterglemm (A)
1990 - 1992 Küchenchef Champs Elysées Eupen (B)
1989 - 1990 Stellvertretender Küchenchef Kreuzschiff MV Horizon in Miami (USA)
1987 - 1989 Meisterkurs & erster Gehilfe im Restaurant Vier Jahreszeiten in Eupen (B)
1985 - 1987 Lehrzeit Koch Im Hôtel des Bains in Robertville (B)

Anita Schmidt (*28.06.1972)

1995 - 1996 Empfangsdame im Hotel Waldfrieden Erkensruhe am Rursee (D)
1994 – 1995 Empfangsdame in der Kur- und Sporthalle Montafon in Schraus (A)
1994 Praktikum im österreichischen Tourismusbüro in Brüssel (B)
1990 – 1994 Studentenvertrag im Töpfereimuseum Raeren (B)
1991 - 1994 Ceria-Ipiat Brüssel: Graduat mit Auszeichnung – "Gestion touristique"
1986 - 1991 Athenée Royal Eupen
1984 - 1986 Institut de la Providence Herve
1978 - 1984 Gemeindeschule Raeren-Driesch